Willkommen

PD Dr. Mareike Menne

Kulturberatung

Ideen und Konzepte

Kultur ist elitär, abstrakt, kafkaesk (so wie die vorangehende Adaption) und fordert zugleich unsere Ambiguitätstoleranz, insofern sie auch alltäglich ist, banal bis auf den gleichnamigen Beutel hinunter.
Mit Begeisterungsfähigkeit und großem methodischen Repertoire begleite ich gern Ihre Projekte. mehr

Employability

Employability – Beschäftigungsfähigkeit unserer Kommilitoninnen und Kommilitonen – zählte zu den Hauptzielen der Bolognareform.
Universitäre Institute und Einrichtungen unterstützte ich gern bei der Implementierung von berufsorientierten Angeboten und didaktischer Reflexion in Lehre und Verwaltung.

Sie sind selbst auf der Suche nach beruflicher Orientierung? Ich stehe Ihnen gern mit meinem Fachwissen zu Arbeitsmärkten, Infrastrukturen, Karriereplanung, Doppel- und Dreifachbelastung (Qualifikation, Beruf, Familie) zur Verfügung.

mehr

zum Employability-Blog

Professionelles Lesen

Literacy

Beyond Speed Reading – Wenn es um professionelle Lesekompetenz geht, ist oft die Rede von Speed Reading; eine Methode, die das Lesen schneller, effizienter machen soll. Doch ebenso, wie das Schreiben verschiedener Textarten je angemessene Methoden braucht, müssen Texte auch unterschiedlich gelesen werden, wollen wir zu ihrem Kern vordringen und sie uns nutzbar machen. mehr

Publizieren und Selfpublishing

Impressum

Wie können Sie Ihre Texte veröffentlichen? Was spricht für einen Verlag, und wie finden Sie den richtigen? Was spricht für das Selfpublishing, und wie gehen Sie dazu vor?

In Workshops und in der persönlichen Beratung gebe ich Ihnen einen Überblick über den Buchmarkt mit seinen Institutionen und über die aktuellen Veränderungen infolge von Digitalisierung und Selfpublishing. mehr

Lektorat und Schreibcoaching

Lektorat

Ihre Texte sind fertig, aber Ihnen fehlt ein Blick „von außen“?
Oder Ihre Texte sind eben nicht fertig, und Sie brauchen jemanden, der mit Ihnen das Schreiben reflektiert und Sie darin begleitet?
Oder Sie haben jahrelang umfassend Material gesammelt – doch wie wird nun ein Text, gar ein Buch daraus?
mehr

Forschung und universitäre Lehre

Bücherwand

Ich bin als Privatdozentin für Neuere Geschichte dem Historischen Institut der Uni Paderborn assoziiert.

Meine Forschungsschwerpunkte sind:

  • Chinarezeption im Alten Reich (1600-1800),
  • Migrations- und Wirtschaftsgeschichte im vormodernen Europa,
  • Geistliche Staatlichkeit,
  • Digital Humanities.

Aktuelles

Am 13.5.16 hatte ich die Ehre, in die Ausstellung „Im Wartesaal der Geschichte“ einzuführen. Der Kunstverein Paderborn zeigt Fotografien von Margaret Olin und Stefanie Zofia Schulz. http://kunstverein-paderborn.de/waiting-rooms-of-history/

 

verborgenverleden-150x150Ich durfte bei der Suche nach Jochem Myjers Ahnen dabei sein, ab ca. 11′ – es hat Spaß gemacht!

Meine Publikationen


Berufe

Ich lese gerade


Downloads

 

Einführung in die Ausstellung Menschen meiner Stadt. Paderborner Köpfe von Harald Morsch (PDF) – Die Ausstellung ist aktuell im Cineplex Paderborn zu sehen.

Lektüre-Tipps

0 112
Einen inspirierenden Blog betreiben die "Chefinnen" Tina Groll und Sabine Hockling: diechefin. Der Blog für Führungsfrauen. Themen sind Karriere, Führung, Frauenquote, Familie und Beruf,...

Auf der Seite des Digitalverlags edel&electric findet sich ein lesenswertes Interview mit dem Literaturagenten Markus Michalek: http://edelundelectric.de/index.php/2016/02/19/interview-mit-markus-michalek-literaturagent-der-bestellerautoren/

Ach, diese Soft Skills. Hygiene gehört dazu. Ja, Soft Skills bleiben gefragt, und aus diversen Gesprächen habe ich mitgenommen, dass GeisteswissenschaftlerInnen manches abgesprochen wird, Textkompetenz aktiv und passiv etwa, verheerend, die meisten BWLer (!) schrieben bessere Texte. Wir sollten wieder lernen, dass manche Schlüsselkompetenz auch Fachkompetenz sein kann und dann eine andere Performance verlangt.

Zum Artikel: http://www.zeit.de/karriere/bewerbung/2016-01/soft-skills-jobsuche-bewerbung